Antiinfektiva

In der Rubrik „Neueinführungen / Kurzbeschreibungen“ werden seit 1980 kurze, zusammenfassende Beschreibungen aller neu verfügbaren Arzneimittel zur antiinfektiven Therapie veröffentlicht.

 

Eine Kurzfassung des aktuellsten Beitrags aus dieser Reihe finden sie hier:

 

Lenacapavir - ein Kapsid-Inhibitor zur Behandlung der HIV-Infektion

 

Der neue Arzneistoff Lenacapavir (SUNLECA) ist in doppelter Hinsicht bemerkenswert: erstens weist er einen neuartigen Wirkungsmechanismus auf indem er mehrere Funktionen des viralen Kapsids hemmt. Zweitens besteht ausreichende antivirale Aktivität für sechs Monate nachdem das Arzneimittel subkutan injiziert wurde. Nur zu Beginn der Zweimal-jährlich-Therapie wird das Arzneimittel oral eingenommen. Die zweimal jährliche Injektion erhöht den Komfort für Patienten und die Compliance. Eine nennenswerte renale Ausscheidung erfolgt nicht, dagegen wird Lenacapavir überwiegend über CYP3A4 und UGT1A1 verstoffwechselt. Die Halbwertszeit nach parenteraler Anwendung betrug acht bis zwölf Wochen. In einer kontrollierten klinischen Studie konnte mit Lenacapavir bei Patienten mit einer unzureichend wirksamen antiretroviralen Therapie eine hohe Rate an virologischem Ansprechen erreicht werden. Abgesehen von vorübergehenden Reaktionen an der Injektionsstelle war die Verträglichkeit in den klinischen Studien gut. Interaktionen mit anderen Arzneistoffen müssen beachtet werden. Da die Kenntnisse über dieses neue Arzneimittel noch sehr limitiert sind, bleibt abzuwarten, welchen Stellenwert es im Spektrum der verfügbaren antiretroviralen Wirkstoffe erhalten wird. Etliche Fragen zur möglichen Resistenzentwicklung, therapeutischen Wirksamkeit und Verträglichkeit sind derzeit noch offen. Insgesamt muss die Entwicklung solch innovativer Arzneimittel, die neue therapeutische Perspektiven eröffnen, jedoch begrüßt werden.

Jetzt für den INFEKTIO letter anmelden und regelmäßig per E-Mail Wissenswertes aus Mikrobiologie, Arznei-mittelforschung,Therapie uvm. erhalten.

Informationen für Ärzte und Apotheker zur rationalen Infektionstherapie

Die Zeitschrift für Infektionstherapie (bis 2015: "Zeitschrift für Chemo-therapie") erscheint im Jahr 2022 im 43. Jahrgang. Herausgeber und Redaktion sind bemüht, Sie kontinu-ierlich und aktuell über wichtige Entwicklungen im Bereich der Infektionstherapie zu informieren.

Mitglieder der Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Infektionstherapie e.V. erhalten die Zeitschrift kostenlos (gedruckt oder als E-Paper), wenn sie der Geschäftsstelle der PEG ihre Anschrift auf dem Formblatt mitteilen.

Letzte Aktualisierung dieser Seiten:

 

8. Dezember 2022

Druckversion | Sitemap
© mhp Verlag GmbH 2022