Antiinfektiva

In der Rubrik „Neueinführungen / Kurzbeschreibungen“ werden seit 1980 kurze, zusammenfassende Beschreibungen aller neu verfügbaren Arzneimittel zur antiinfektiven Therapie veröffentlicht.

 

Eine Kurzfassung des aktuellsten Beitrags aus dieser Reihe finden sie hier:

 

 Ibalizumab - der erste monoklonale Antikörper zur antiretroviralen Therapie

 

Ibalizumab (TROGARZO) ist ein gegen das CD4-Epitop gerichteter monoklonaler Antikörper, der bei Patienten mit HIV-Infektion indiziert ist, wenn eine Multiresistenz der Viren nachgewiesen wurde. Das Arzneimittel wird alle zwei Wochen intravenös infundiert und muss zusammen mit mindestens einer anderen antiretroviral wirksamen Substanz verabreicht werden. Zu relevanten Störungen des Immunsystems kommt es nicht, die Nebenwirkungen betreffen den Magendarmtrakt, das ZNS und die Haut. Die bisherige klinische Erfahrung ist noch sehr limitiert, für Patienten mit einer Infektion durch multiresistente HI-Viren kann die Therapie mit dem Antikörper aufgrund seines neuartigen Wirkprinzips eine lebensrettende Option darstellen.

Informationen für Ärzte und Apotheker zur rationalen Infektionstherapie

Die Zeitschrift für Infektionstherapie (bis 2015: "Zeitschrift für Chemo-therapie") erscheint im Jahr 2019 im 40. Jahrgang. Herausgeber und Redaktion sind bemüht, Sie kontinu-ierlich und aktuell über wichtige Entwicklungen im Bereich der Infektionstherapie zu informieren.

 

Die vollständigen, aktuellen Ausgaben der Zeitschrift sind nur im Abonnement erhältlich.

 

Nach 24 Monaten stehen die Hefte als PDF-Dateien  frei zur Verfügung (Frühere Ausgaben und Register).

 

Wir bieten Ihnen auf diesem Wege ebenfalls alle Artikel der Rubrik "Neueinführungen" und einige andere regelmäßige Beiträge aus der Zeitschrift an.

 

Letzte Aktualisierung dieser Seiten:

14. Oktober 2019

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Zeitschrift für Infektionstherapie