Antiinfektiva

In der Rubrik „Neueinführungen / Kurzbeschreibungen“ werden seit 1980 kurze, zusammenfassende Beschreibungen aller neu verfügbaren Arzneimittel zur antiinfektiven Therapie veröffentlicht.

 

Eine Kurzfassung des aktuellsten Beitrags aus dieser Reihe finden sie hier:

 

 Bulevirtid - ein Peptid-Virustatikum zur Therapie der Hepatitis D

 

Das Polypeptid Bulevirtid (HEPCLUDEX) blockiert die Aufnahme des Hepatitis D-Virus in die Leberzellen. Es muss einmal täglich subkutan verabreicht werden. Da Hepatitis D stets zusammen mit Hepatitis B auftritt, sollte gleichzeitig mit Tenofovir oder einem anderen Stoff aus der Gruppe der Nukleoside / Nukleotide behandelt werden. Klinische Studien zeigen einen Rückgang des Hepatitis D-Virus und Normalisierung der Transaminasen bei kontinuierlicher Therapie. Lokale Beschwerden an der Einstichstelle sind die häufigste Nebenwirkung, nach Absetzen des Arzneimittels kann es zu einer Exazerbation der Hepatitis kommen.

Jetzt für den INFEKTIO letter anmelden und regelmäßig per E-Mail Wissenswertes aus Mikrobiologie, Arznei-mittelforschung,Therapie uvm. erhalten.

Informationen für Ärzte und Apotheker zur rationalen Infektionstherapie

Die Zeitschrift für Infektionstherapie (bis 2015: "Zeitschrift für Chemo-therapie") erscheint im Jahr 2021 im 42. Jahrgang. Herausgeber und Redaktion sind bemüht, Sie kontinu-ierlich und aktuell über wichtige Entwicklungen im Bereich der Infektionstherapie zu informieren.

Letzte Aktualisierung dieser Seiten:

21. Januar 2021

Druckversion Druckversion | Sitemap
© mhp Verlag GmbH 2020